Themen in Fürstenwalde/Spree

Thema: Ein neuer Festplatz für Fürstenwalde

Unsere Stadt braucht ab dem Frühjahr 2020 einen neuen Festplatz.
Wir wollen von euch wissen, welche Ideen für einen Standort ihr habt.
Dies ist als eine Ideensammlung der Bürger gedacht.

Unsere Stadt braucht ab dem Frühjahr 2020 einen neuen Festplatz. Die Verlegung des jetzigen Festplatzes an der Aufbauschule wird notwendig, da an diesem Standort ein "Akademie Campus" entstehen soll.

Wir möchten euch darauf hinweisen, dass die Stadtverordneten in den letzten Monaten einige Aspekte dazu diskutiert haben und auch in den Medien schon einiges zu lesen war. Im ersten Schritt erhoffen wir uns von euch eine Ideensammlung und Vorschläge. Danach werden wir die Vorschläge aus Politik und Verwaltung vorstellen.

Wenn ihr eine Idee habt, beachtet bitte, dass bei euren Überlegungen folgende Kriterien für den Standort berücksichtigt werden sollten:

- Fläche von ca. 10.000 m² (möglichst quadratische Grundfläche) + 3.000 m² Parkplatz

- gute verkehrliche Anbindung für Schausteller und Besucher

- Lage im Stadtgebiet

- Abstand zu vorhandener Wohnbebauung, wegen möglicher Lärmbelastung

Detailierte Informationen zum Bebauungsplan an der Aufbauschule gibts hier :

http://binfo.fuerstenwalde-spree.de/vo0050.php?__kvonr=2003&search=1

Foto

vorhandene Kommentare

20.01.2019, 15:34 Uhr, Nickname: Theo

Festplatz in Nord

Bei allen Vorschlägen sind immer zutiefst persönliche Befindlichkeiten erkennbar. Man sollte sich doch am Gemeinwohl und an der Entwicklung der Stadt orientieren. Fakt ist, daß seit der Schließung des Bahnübergangs am Bahnhof eine ziemliche Abtrennung des Stadtteils Nord erfolgte. Es wäre schon sinnvoll, einen Platz in diesem Stadtteil zu finden, der nahe der Umgehungsstraße liegt, der ausreichende Parkplätze bieten kann, einen Fahrradweg und eine Bushaltestelle in der Nähe hat. Letztendlich wird damit dieser Stadtteil aufgewertet und erfährt auch für außerhalb Wohnende mehr Aufmerksamkeit. In Mitte ist nicht nur die Parplatzsituation problematisch (auch im Zusammenhang mit der gerade neu begonnenen Bebauung im Altstadtbereich und es finden schon mehr als genug Festivitäten dort statt. Die Bewohner sind dadurch schon ausreichend und zuviel mit Lärmbelästigung "bedient". Wer natürlich am Rande der Stadt wohnt, empfindet dies ganz anders. Man soll auch nicht außer Acht lassen, daß vor mehreren Jahren in Vorbereitung einer Landesgartenschau in unserer Stadt sehr viel investiert wurde, um den Spreeuferbereich zu verschönern. Dieser Bereich soll auch weiterhin Ruhezone bleiben!

 

14.01.2019, 17:12 Uhr, Nickname: Rene

Spreewiese

100%spreewiese Erst mal ist alles in der Nähe Bus Verbindung in alle Richtungen wenn man mal Geld brauch ist alles in der Stadt Parkplatz sind auch genug da und zu fuss kann man auch noch laufen

 

14.01.2019, 16:40 Uhr, Nickname: Dck

Da wo schon Lärm ist

Da wo schon Lärm ist sollte man schauen. Mir springt da die Schleife an der Autobahnabfahrt FW-West südlich der Autobahn ins Auge.

 

13.01.2019, 10:45 Uhr, Nickname: Urs

Für einen Vorschlag zu wenig Informationen

Für einen konkreten Vorschlag liegen mir viel zu wenig Informationen vor.
- welche Flächen im Stadtgebiet (innerhalb der Ortsschilder) gehöre denn der Stadt
- wieviele und welche Veranstaltungen sollen denn dort stattfinden
- wieviele Tage war die bisherige Festwiese genutzt
- welcher Art sollen die Veranstaltungen sein
- werden dafür Veranstaltungen aus der Innenstadt (Markt) auf die Festwiese verlagert
- welche Verkehrsströme werden überhaupt erwartet und wo sollen die entlang geführt werden
- wie soll gewährleistet werden, dass die zukünftigen Anwohner nicht über Gebühr belastet werden

 

10.01.2019, 14:27 Uhr, Nickname: Markus Winkler

100% Spreewiese

Ein Festplatz gehört in die Stadt und nicht an den Rand! Es gibt genug Bürger die zu Fuss unterwegs sind und auch die Bewohner der Samariteranstalten sind nur begrenzt mobil. Die Schausteller selbst bevorzugen die Spreewiese als zentraler Platz, am Rande der Sradt kommen noch weniger Besucher somit werden auch immer weniger Schausteller in die Stadt kommen. Wir und sehr viele Bürger sind für die Spreewiese. Danke

 

10.01.2019, 13:39 Uhr, Nickname: Paule

Foto

Festplatzfläche

Eine weitere mögliche Fläche wäre an der Alten Langewahler Chaussee gegenüber von Kaufland. Ein Verkehrsanschluss ist vorhanden und und eine Medienanbing ist auch sehr gut möglich sowie eine mögliche erweiterung würde gehen.

Foto

 

10.01.2019, 13:32 Uhr, Nickname: Paule

Foto

Festplatzfläche

Eine möglich Fläche wäre an der Lang Str. Ecke An der Kohlenbahn die sich anbieten würde genügend Fläche ist vorhanden und eine gute Verkehrs und Medienanbidung. Eine offene Frage ist nur das Besitzverhältsniss.

Foto

 

10.01.2019, 13:08 Uhr, Nickname: Horst

Festplatz

Der Festplatz sollte auf die spreewiese verlegt werden. Die lärmbelästigung ist meiner Meinung nach quatsch 3 tage kann wohl jeder mal aushalten und die die meckern sind auch die welche solche feste auch besuchen. Es ist platz genug es gibt Parkplätze ,das Zentrum ist nah also optimal. Die busverbindung ist in der nähe wodurch auch Leute aus den umliegenden Dörfern kommen könnten.Und dieses würde unserer Stadt sicher nicht schaden.

 

10.01.2019, 12:57 Uhr, Nickname: me194

Bitte nicht die Festwiese!!!

Als Anwohner der gegenüberliegende Spreeseite bin ich nicht dafür, dass die Spreewiese als neuen Festplatz fokussiert werden sollte. Wir nehmen schon alle Veranstaltungen hin, welche im Sommer dort stattfinden (Drachenboot, Ritterfeste usw.) Die Spree schallt und wir können dann solange die Veranstaltungen sind, nicht mit offenen Fenster schlafen. Oft werden die begrenzten Lärmpegel auch nicht eingehalten.

Foto

 

10.01.2019, 11:54 Uhr, Nickname: JWO

Foto

Neuer Festplatz

Ich halte jeden Festplatz, der sich im direkten Stadtgebiet befindet für problematisch, auch den auf der Schlosswiese (Bullen- oder Festwiese). Größere Abstände zu vorhandener oder noch geplanter Wohnbebauung sind nicht zu realisieren und damit ist bei einer vorherrschenden Windrichtung aus West bis Nordwest eine Lärmbelästigung von Anwohnern nicht zu vermeiden. Ich schlage deshalb einen Standort genau gegenüber dem jetzigen Festplatz vor. Ein wenig Baumbestand würde geopfert werden müssen, der verbleibend Bestand würde aber als Lärmschutz gegenüber Wohnbebauung dienen könne. Vorteile sind die Nähe zu Park, Klub und Freilichtbühne, so dass sich hier für Veranstaltungen auch Kombinationen ermöglichen. Da die Erreichbarkeit auch in den vergangenen Jahren als ausreichend angesehen wurde, wäre das also kein Argument.

Foto

 

10.01.2019, 09:52 Uhr, Nickname: PeDa

Foto

Ein neuer Festplatz für Fürstenwalde

Ein neuer Festplatz für Fürstenwalde sollte an alter Stelle enstehen. Direkt auf der Festwiese an der Spree

Foto