Ihre Anliegen in Rathenow

MaerkerPlus „Ihr Anliegen“ dient, so wie der Name schon sagt, dem Vorbringen lokaler und regionaler Anliegen. Dieser Bereich soll Ihnen insbesondere dazu dienen, Hinweise und Anregungen zu geben, aber auch Kritik zu üben. Sie haben die Möglichkeit, mit ihrer Verwaltung in Kontakt zu treten und zu entscheiden, ob das Anliegen öffentlich oder nicht öffentlich ist. „Ihr Anliegen“ ist für alle nutzbar, auch anonym. Eine persönliche Antwort der Verwaltung erfolgt, sofern Kontaktdaten angegeben wurden und sich gemäß der Netiquette verhalten wird.

Es sind aktuell 28 Anliegen eingetragen.

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

B102/Körgraben

ID:112492

Wann kann man mit dem Beginn der Bauarbeiten des Körgrabens i.H. B102 (Rewe) in RN rechnen? Laut MOZ gab es ja bereits eine Verschiebung der Bauarbeiten und es wurde gesagt sie würden im Oktober beginnen.

09.10.2019

 Antwort der Kommune:

Leider kann dazu keine konkrete Aussage getroffen werden. Nach unseren Informationen ist mit einem Baustart frühestens im Sommer 2020 zu rechnen. Aber auch das ist noch nicht sicher.

 

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Zu dichte Bäume

ID:111647

Hallo, wir Anwohner der Havelbergerstr. i n Rathenow hoffen das die uns Helfen können. Seit 2017 Rennen wir dem Grünflächenamt die Türen ein, wegen der zu dichten Bäume die uns bereits gegen die Fenster schlagen und uns die Wohnung verdunkeln.Einige Mieter müssen den gesamten Tag bei Licht sitzen. Das ist weder gut für die Umwelt und auch nicht für den Verbrauch den wir Mieter zahlen müssen. Wir haben heute das 3. Jahr in Folge die Antwort erhalten, das die Ausschreibung noch läuft. Das glauben wir nicht mehr.Wir kommen uns mehr als Veralbert vor. Vielleicht ist es ihnen möglich dort mal etwas Druck zu machen und wir endlich wieder Licht in der Wohnung haben. Einige Bäume sind so tief gewachsen das man nicht mal mehr unter durch Laufen kann. Vielen Dank, im Namen mehrerer Anwohner

30.09.2019
Rathenow
Havelberger Straße


 Antwort der Kommune:

Ein Baumschnitt sollte im Sommer 2018 durch den Betriebshof erfolgen.

Der Betriebshof ist aber in dieser Zeit/ Sommer immer stark mit anderen Arbeiten ausgelastet.
Daher wurde nach einer Ausschreibung im August 2018 der Auftrag an eine Firma vergeben. Sie sollte Fassaden freischneiden und das Lichtraumprofil für Straße und Gehwege schneiden.
Vergeblich und auf mehrmaligen Nachfragen hat die Firma bis Dezember 2018 den Auftrag nicht ausgeführt. Aus fachlicher und baumphysiologischer Sicht schneidet man Ahorne,die Baumart die in der Havelberger Straße steht, nur im Spätsommer ab August bis maximal Dezember.
Daher wurde der Firma Ende 2018 der Auftrag entzogen und nun im Spätsommer 2019 erneut ausgeschrieben.
Die Ausschreibung läuft noch. Die Ausführung soll nach erfolgter Vergabe bis Dezember 2019 erfolgen.
Zwischenzeitlich wurde aber schon im August 2019 durch eine Firma 3 -4 Bäume, die sehr dicht mit ihren Kronenästen an die Fassaden gewachsen waren, geschnitten.
Das die Bäume dichte Baumkronen besitzen stimmt, aber die Bäume sind ca. 60 Jahre alt oder älter, da hat man damals bei der Pflanzung die falsche Baumart gewählt.
Daran kann jedoch nichts geändert werden. Die Bäume stehen unter Baumschutz.
Wenn ein radikaler Schnitt gewünscht ist, dann sollte dass über die Wohnungsbaugesellschaft gefordert werden und das Sachgbiet der Stadt wird das dann fachlich prüfen.
Denn einem Baum einen immensen Kronenrückschnitt zu unterziehen, bedeutet auch das er an Vitalität einbußt geschweige denn, dass es vermutlich genehmigungspflichtig wäre.

 

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

zukünftige Teilnahme der Stadt Rathenow am Türöffner-Tag“ am 03.Oktober eines jeden Jahres

ID:111347

Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Anliegen soll erreicht werden, dass sich die Stadt Rathenow zukünftig am so genannten "Türöffner-Tag" am 03. Oktober eines jeden Jahres beteiligt und auch ihre "Türen öffnet". Nähere Informationen zu diesem Tag sind im Internet zu finden. Seit 2012 veranstaltet die Sendung mit der Maus jedes Jahr am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, einen Türöffner-Tag unter dem Motto „Türen auf für die Maus“, bei dem Institutionen aller Art in ganz Deutschland ihre Türen für neugierige Kinder öffnen. Mit vielen, freundlichen Grüßen

27.09.2019

 Antwort der Kommune:

Die Sendung mit der Maus kennt ja fast jeder. Die Vorschlag ist gut, da ja Firmen und andere Einrichtungen da mitmachen. Jedoch ist das keine Sache der Stadtverwaltung, solches zu organisieren.  Jedoch kann dieser Vorschlag an die Unternehmervereine weitergeleitet werden.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10