Ihre Anliegen in Potsdam


MaerkerPlus „Ihr Anliegen“ dient, so wie der Name schon sagt, dem Vorbringen kommunaler Anliegen. Dieser Bereich soll Ihnen insbesondere dazu dienen, Hinweise und Anregungen an die Verwaltung heranzutragen, aber auch Kritik zu üben. Sie können selbst entscheiden, ob Ihr Anliegen öffentlich oder nicht öffentlich behandelt werden soll.

„Ihr Anliegen“ ist für alle nutzbar, auch anonym. Eine persönliche Antwort erfolgt, sofern Kontaktdaten angegeben wurden und sich gemäß der Netiquette verhalten wird.

Es sind aktuell 62 Anliegen eingetragen.

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

alte Eichenbäume am Weberplatz

ID:98773

Aufgrund der jetzigen Trockenheit blicken wir wieder mit Sorge auf die alten Bäume am Weberplatz. Eine Vielzahl der Eichen haben eine Menge Totholz in der Krone sowie bereits jetzt verwelkende Blätter. Ich bitte jetzt wiederholt um geeignete Maßnahmen um den wertvollen Baumbestand dort zu erhalten. Es sollte wenigstens der stark verdichtete Boden gelockert und regelmäßig gewässert werden!

01.06.2019
Weberplatz Babelsberg Marktseite

 Antwort der Kommune:

6.6.2019 Danke für den Hinweis. Die Bäume haben noch mit der Dürre des zurückliegenden Jahres zu kämpfen und auch in diesem Jahr ist bisher deutlich zu wenig Niederschlag gefallen. Es ist daher bedauerlicher Weise unweigerlich mit weiteren Vitalitätseinbußen zu rechnen. Der gesamte Bereich Weberplatz wird in diesem Jahr noch von einem Baumsachverständigen begangen, der ein Gutachten (Baumschau) erstellt, auf dessen Basis wir eine Baumpflege ausrichten werden. Bodenlockerungsarbeiten im Bereich begehbarer Flächen sind leider nicht möglich.

5.6.2019 Vielen Dank für Ihr Anliegen auf dem MaerkerPlus-Portal. Es wurde in die Bearbeitung aufgenommen.

 

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Parkmöglichkeiten in der Berliner Strasse

ID:98690

Sehr geehrte Damen und Herren, im vorderen Teil der Berliner Strasse (von der Nuthestrasse kommend) ist die Parksituation ziemlich angespannt. Offensichtlich scheint auch das befristete Halteverbot durch die Baustelle [...] abgelaufen zu sein. Dann wäre es doch an der Zeit, dass sie als Stadtverwaltung den Bauherren in die Pflicht nehmen die Bauzäune zu demontieren um weitere Parkplätze frei zu geben und ein reibungsloses Parken zu ermöglichen. Beim Schreiben von "Knöllchen" war das Ordnungsamt doch auch fleißig bei der Sache. Im Sinne dessen, das die Stadtverwaltung eine Verwaltung für die Bürger ist, wäre es an der Zeit schnellstmöglich aktiv zu werden. Freundliche Grüße [...]

31.05.2019

 Antwort der Kommune:

2.7.2019 Die aktuell eingerichtete Sperrung inkl. der Parkverbote in dem von Ihnen angesprochenen Bereich ist weiterhin notwendig. Eine sichere Fußgänger- und Radfahrerführung ist zurzeit nur auf der als Fahrradstraße gewidmeten Nebenfahrbahn möglich. Diese wurde im Bereich der Baustelle als gemeinsamer Geh- und Radweg ausgeschildert. Dadurch muss der Bereich für Kfz-Verkehr gesperrt werden.

Bauarbeiten dürfen nach Abstimmung mit der Stadt Potsdam auch zwischen Auslaufen einer ursprünglichen Baugenehmigung und Neuerteilung weitergeführt werden. Aufgrund der verschiedenen vor Ort tätigen Gewerke und noch geplanten Arbeiten sind die Sperrungen und die damit notwendigen Parkverbote bis voraussichtlich Ende des Jahres notwendig. Es erfolgen regelmäßige Kontrolle sowie Rücksprachen mit Bauherrn und den beauftragten Baubetrieben, um ggf. den Sperrbereich verringern zu können.

5.6.2019 Vielen Dank für Ihr Anliegen. Es wurde in die Bearbeitung aufgenommen.

 

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

anstatt mit dem Auto in der Stadt mit dem Fahrrad ...

ID:97266

Sehr geehrte Damen und Herren! In unserer Familie sind wir in der Stadt meistens mit dem Fahrrad (seit der Kindheit) unterwegs. Heute machen wir das ja wegen CO-zwei-Minimierung. Da wünscht sich Jeder, der mit dem Fahrrad unterwegs ist, möglichst gute, mindestens intakte Pfade! So bitte ich mal wieder um ein Prüfen, ob der einseitige Radweg "Im Bogen" für sicheres Benutzen instand gesetzt werden könnte (von der Unterführung bis zur Forststraße). Danke! Abgesehen, dass da ein besonderer BUS auf dem Radweg parkte, aber ansonsten ist es sehr unwegsam auf dem Radweg, wegen weicher "Sandpiste" und der Fußgängerweg ist auch nicht gut in Takt! Sollte das Thema nicht in ihre Kompetenz fallen, leiten Sie bitte an geeignete Sachbearbeitung weiter, DANKE!

13.05.2019
der einseitige Radweg "Im Bogen" von der Unterführung bis zur Forststraße

 Antwort der Kommune:

7.6.2019 Antwort der Verwaltung:

Vielen Dank für Ihren Hinweis. In der Straße Im Bogen gibt es keinen Radweg zwischen der Eisenbahnüberführung und der Forststraße. Aufgrund des miserablen Pflasters fahren fast alle Radfahrer im Grünstreifen oder auf den Gehwegen.

Im Radverkehrskonzept ist die Straße Im Bogen nicht als bedeutsam für den Radverkehr eingeteilt wurden, sodass hier keine Maßnahmen geplant sind. Auch im Rahmen der geplanten Straßenerneuerung wird lediglich der Abschnitt Im Bogen zwischen Eisenbahnüberführung und der Zeppelinstraße erneuert.

Hier bleibt leider nur erst einmal mit dem derzeitigen Zustand zu leben. Im Rahmen der Fortschreibung des Radverkehrskonzepts wird die Strecke  2025 erneut betrachtet.

4.6.2019 Vielen Dank für Ihr Anliegen auf dem MaerkerPlus-Portal. Es wurde in die Bearbeitung aufgenommen.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21