Ihre Anliegen in Potsdam


MaerkerPlus „Ihr Anliegen“ dient, so wie der Name schon sagt, dem Vorbringen kommunaler Anliegen. Dieser Bereich soll Ihnen insbesondere dazu dienen, Hinweise und Anregungen an die Verwaltung heranzutragen, aber auch Kritik zu üben. Sie können selbst entscheiden, ob Ihr Anliegen öffentlich oder nicht öffentlich behandelt werden soll.

„Ihr Anliegen“ ist für alle nutzbar, auch anonym. Eine persönliche Antwort erfolgt, sofern Kontaktdaten angegeben wurden und sich gemäß der Netiquette verhalten wird.

Es sind aktuell 62 Anliegen eingetragen.

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Info zu “Schildbütgerstreichen“

ID:104762

Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte hier kurz über einige Auffälligkeiten aus letzter Zeit informieren, die m. E. sinnvoller gestaltet und leicht geklärt werden könnten. 1. Das städtische Grün wird oft bei strahlender Mittagshitze mit H2O versorgt - mit Brause auf die Blätter, statt Strahl auf den Erdboden. Verdunstung, Verbrennung...?! Ich wässere meine ehrenamtlich angelegten Grünbereiche entweder früh, spät abends oder nachts möglichst gezielt auf den Boden. Zwischen Früh und Vormittag sollte doch möglich sein. Gesehen oft in Drewitz. 2. Grünarbeiter mit lautstarken und z. T. abgasintensiven Laubpuster sieht man des öfteren unsinnig wirr in die Gegend pusten, u.a. sogar Papier in die Büsche statt es zu entsorgen. Auch könnte eher mal ein umweltfreundlicher Rechen verwendet werden. Ggf. hilft auch hier eine kurze Schulung. 3. Hinweis an das Ordnungsamt und Warnung an umsichtige Verkehrsteilnehmer: Das kleine blaue Auto des Ordnungsamtes hat doch gewiß sich auch an sinnvolle Verkehrsvorschriften zu halten?! Am 25.07. Mittag kommt es am Bahnhof aus der Tiefgarage geschnellt und eilt locker bei ROT auf die Fr. Engels Str.. Radfahrer, die GRÜN hatten waren zum Glück “noch nicht dran“ . Vor einiger Zeit hätte das selbe Auto mich Radfahrer an der Abfahrt von der Nutheschnellstr. zur Neuendorfer Str. ebenfalls bei GRÜNER AMPEL fast umgefahren. Zum Glück hatte die Beifahrerin im letzten Augenblick erkannt, dass der grüne Pfeil nicht die ROTE AMPEL ersetzt und dem eiligen Lenker die Bremse empfohlen! Hoffentlich ist der schnelle Kollege auch beim möglichen Abkassieren so kulant mit den Vorschriften.! 4. Die Sperrung in der W. Staudte Str. in Drewitz auf Grund von Reparaturarbeiten an der Aufkantung zur Spielstr. stellt sich für viele Anwohner als wesentlich sinnvoller dar, als die ursprünglichen Poller an der südlichen Seite. Die Beseitigung dort war sinnvoll, weil umweltgerecht in jeder Hinsicht und unnötige Umwege dadurch vermieden wurden. Leider hatten diesen Vorteil selbst manche Anwohner nicht zu schätzen gewußt und scheuchten Fußgänger und Radfahrer an die Bande. Der jetzige Zustand sollte nicht ewig existieren, eine Einschränkung auf dieser Seite erscheint jedoch sinnvoll. (Ggf. 1 Poller in der Mitte der Fahrbahn um ein vorsichtiges Fahren zu erzwingen. Auch könnte dort das Ordnungsamt ggf. sinnvoller patroullieren.

29.07.2019
1. Drewitz, 2. Wetzlarer Str./Auffahrt zur Nuthestr. u.a. Stellen, 3. s.o. , 4. Drewitz

 Antwort der Kommune:

28.08.2019

Punkt 1:

Die Grünflächen bei den ständig steigenden Temperaturen zu wässern erfordert eine enorme

Aufwendung, bei gleichbleibenden Ressourcen.

Es sind immer mehr Flächen in der gesamten Stadt Potsdam zu versorgen, dadurch lässt sich ein Wässern in der Mittagshitze oft arbeitsorganisatorisch nicht zu vermeiden.

Rosen, wie z.B. in Drewitz sollten nach dem Wässern immer abtrocknen können. (Pilzbildung)

Punkt 2:

Nicht alle Grünarbeiter arbeiten im Auftrag der Stadtverwaltung Potsdam.

In den Leistungsbeschreibungen zur Pflege der städtischen Flächen wird darauf hingewiesen, dass vor jeden Pflegegang Unrat zu entfernen ist. Weiterhin sollten Akku – betriebene Laubsauger vorrangig benutzt werden.

Diese Arbeiten werden regelmäßig von den Mitarbeitern des Bereichs Grünflächen kontrolliert.

Punkt 3: Bei dem Bereich Allgemeine Ordnungsangelegenheiten sind mehrere kleine blaue Fahrzeuge registriert. Sofern Sie ein Kennzeichen haben, wird darum gebeten, dieses zu übermitteln. Sofern noch die Uhrzeit und Datum festgehalten wurde, wird ebenfalls um Zusendung gebeten, um den Sachverhalt effizienter zuordnen zu können.

Punkt 4:

Die Auswertung der erfolgten Verkehrsbeobachtungen seit der Neuorganisation des Verkehrs in der Wolfgang-Staudte-Straße führten zu der Entscheidung, die Poller gänzlich zu entfernen und damit die vollständige Durchfahrung der Wolfgang-Staudte-Straße zu ermöglichen.

Die Ausweisung der Teilbereiche als verkehrsberuhigter Bereich weist unter anderem Fahrzeugführer darauf hin, Schrittgeschwindigkeit zu fahren.

20.8.2019 Vielen Dank für Ihr Anliegen. Es befindet sich in Bearbeitung.

 

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Pflege öffentlicher Fußwege/Grünflächen

ID:102815

Sehr geehrte Damen und Herren, ich frage mich schon sehr lange, warum auf dem Fußweg/ und den Baumscheiben vor dem Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg in der Heinrich-Mann-Allee 107, 14473 Potsdam nichts aber auch gar nichts gepflegt wird. Das Unkraut steht meterhoch. Auch auf der Langen Brücke in der Mitte, der "Grün"streifen worauf die Pappeln stehen. Alles voller Unkraut. Wenn man da wenigstens das Unkraut immer kurz halten würde. Warum kann man so eine zentrale Stelle nicht mit Blumen bepflanzen, so das es auch einen einladenden Eindruck in die Stadt macht? Auch vor dem Filmmuseum auf den Rasenflächen wird nichts mehr gemacht. Warum nicht?

11.07.2019
Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg in der Heinrich-Mann-Allee 107, 14473 Potsdam Langen Brücke in der Mitte vor dem Filmmuseum auf den Rasenflächen (Breite Straße)

 Antwort der Kommune:

23.7.2019 Antwort des zuständigen Fachbereiches:

Zum Ministerium für Wirtschaft:

Für Sauberkeit und Ordnung auf den Fußwegen und in den Baumscheiben des Ministeriums ist der Eigentümer zuständig. Laut Straßenreinigungssatzung der Stadtverwaltung Potsdam umfasst die sogenannte Anliegerpflicht das Sammeln von Müll und Unrat, das Freihalten der anliegenden Flächen von Bewuchs, sowie das Sammeln von Laub und den Winterdienst. (ect.)

Zu Lange Brücke und Filmmuseum:

Die Grünflächen auf der Langen Brücke sowie die Grünflächen vor dem Filmmuseum sind aus fachlicher Sicht in einem wünschenswerten Zustand. „Unkräuter“ existieren nicht, die auf den Flächen hingegen reichlich zu findenden, blühenden Wildkräuter bieten erstens einen abwechslungsreichen Farbtupfer in der sonst kargen Betonlandschaft des Brückenbereichs, sowie eine zwingend notwendige Nahrungsgrundlage für Insekten aller Art. Ein permanentes „Kurzhalten“ von innerstädtischen Grünflächen mag zwar einen aufgeräumten Eindruck vermitteln, ist aber hinsichtlich der Biodiversität und den allseits bekannten problematischen Umweltbedingungen an sich der Falsche Weg.

19.7.2019 Vielen Dank für Ihr Anliegen auf dem MaerkerPlus-Portal. Es wurde in die Bearbeitung aufgenommen.

 

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Grünanlagen Innenhof

ID:102494

Seit über einem Jahr wird im Innenhof der Standstreifen an der Hauswand nicht gepflegt . Ich musste schon mehrmals selber schneiden weil es schon in den Hausflur wächst und man sich sonst an den Stacheln verletzt

08.07.2019
Wolfgang staudte strasse 14 Innenhof

 Antwort der Kommune:

10.7.2019 Vielen Dank für Ihren Eintrag auf dem MaerkerPlus-Portal.

Aber die Landeshauptstadt Potsdam ist für dieses Anliegen nicht zuständig. Bitte informieren Sie ihre Hausverwaltung oder den Eigentümer. Dieser ist für die Pflege des Grünstreifen im Innenhof und an der Hauswand verantwortlich.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21