Ihre Anliegen in Potsdam

************* Sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner, seit Montag, 3. August 2020, ist das MaerkerPlus-Portal wieder online. Ab sofort bearbeitet die MaerkerPlus-Redaktion der Landeshauptstadt Potsdam Ihre Einträge. ************** MaerkerPlus „Ihr Anliegen“ dient, so wie der Name schon sagt, dem Vorbringen lokaler Anliegen. Dieser Bereich soll Ihnen insbesondere dazu dienen, Hinweise, Ideen und Anregungen zu geben, aber auch Lob und Kritik zu üben. Sie haben die Möglichkeit, mit der Landeshauptstadt Potsdam in Kontakt zu treten und zu entscheiden, ob das Anliegen öffentlich oder nicht öffentlich ist. „Ihr Anliegen“ ist für alle nutzbar, auch anonym. Eine persönliche Antwort der Verwaltung erfolgt, sofern Kontaktdaten angegeben wurden und sich gemäß der Netiquette verhalten wird.

Es sind aktuell 11 Anliegen eingetragen.

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Souvenir-Prägemaschine zum Prägen einer Souvenir-Medaille als Andenkenartikel

ID:164651

Sehr geehrte Damen und Herren, eine Souvenir-Prägemaschine zum Prägen einer Souvenir-Medaille als Andenkenartikel (z.B. mit der Gravur/dem Motiv(en) des Potsdamer Rathauses) soll angeschafft und betrieben werden. https://de.wikipedia.org/wiki/Souvenir-Medaille Mit freundlichen Grüßen

21.03.2021

erledigt

 Antwort der Kommune:

31.3.2021 Vielen Dank für Ihren Vorschlag auf MaerkerPlus, den wir gern für Sie geprüft haben. Souvernir-Prägemaschinen sind vorwiegend an touristischen Standorten zu finden. Das Potsdamer Rathaus ist ein Verwaltungsgebäude und somit keine touristische Einrichtung. Für weitere Standorte im Stadtgebiet können wir keine Empfehlung geben.

24.3.2021 Vielen Dank für Ihr Anliegen. Es wurde an den zuständigen Fachbereich weitergeleitet.

 

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Self-Audit für Informationsfreiheit

ID:163344

Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Anliegen soll erreicht werden, dass die Landeshauptstadt Potsdam am Self-Audit für Informationsfreiheit teilnimmt und ihre Antworten darauf veröffentlicht. https://fragdenstaat.de/self-audit/

08.03.2021

erledigt

 Antwort der Kommune:

24.3.2021 Das angeregte Self-Audit ist zum derzeitigen Zeitpunkt nicht zielführend, da die Landeshauptstadt Potsdam bereits anstrebt, die Daten, die in der Verwaltung entstehen nach den Grundsätzen von Open Government Data, entsprechend dem Gesetz zur Förderung der elektronischen Verwaltung §12 (E-Government-Gesetz EGovG) lizenzfrei zugänglich zu machen.

Ziel ist dabei insbesondere: als Bürgerkommune mehr Transparenz, mehr Teilhabe und Zusammenarbeit sowie mehr Innovation zu erreichen. Dabei ist eine enge Abstimmung mit der Landesregierung anzustreben.

Im Open Data-Portal stellt die Landeshauptstadt Potsdam bereits jetzt digitale Datenbestände den Bürgerinnen und Bürgern sowie der Forschung und Wirtschaft frei, transparent und maschinenlesbar zur Verfügung.

Besonders Daten aus den Bereichen Bauen, Wohnen, Statistik, Kataster, Umwelt und Geodaten sind Open Data-Schwerpunkte für die Landeshauptstadt. So finden sich in dem neuen Portal unter anderem dreidimensionale Gebäudemodelle, Dokumente zur Abbildung städtebaulicher Entwicklungen und statistische Daten wie Einwohnerzahlen oder Geburtenentwicklung. Nicht veröffentlicht werden personen- bzw. unternehmensbezogene Daten und Informationen, welche durch Offenlegung Risiken für die Sicherheit, Betriebs- oder Geschäftsgeheimnisse darstellen beziehungsweise gegen das  Urheber-/Verwertungsrecht sowie Datenschutzrecht verstoßen.

Darüber hinaus hat die SVV in 2020 den folgenden Beschluss gefasst:

"Der Oberbürgermeister wird beauftragt, bis zum zweiten Quartal 2021 eine Transparenzsatzung für die Landeshauptstadt Potsdam vorzulegen, nach der die proaktive, elektronische Veröffentlichung/Zusgänglichkeit von behördlichen Informationen auf dem bestehenden städtischen Open-Data-Portal geregelt wird. Ziel ist eine Veröffentlichung möglichst aller Verwaltungsdaten, sofern dem nicht ein höheres Schutzinteresse entgegensteht.

Insbesondere für kommunal erhobene Umweltdaten, Geodaten, Gutachten, Statistiken, Verträge zur Daseinsvorsorge und Verwaltungsvorschriften soll ein Rechtsanspruch der Bürgerinnen und Bürger für eine zentrale Zugänglichkeit zu vorhandenen Verwaltungsdaten nach Open-Data-Prinzipien vorgesehen werden." Die entsprechende Satzung wird derzeit erarbeitet.

16.3.2021 Vielen Dank für Ihr Anliegen. Es wurde an den zuständigen Fachbereich weitergeleitet.

 

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Impfen

ID:162071

Ich wäre sehr dankbar, wenn die Stadt eine funktionierende Terminvergabe für die Corona Impfungen, am besten online , einreichten würde. Und zwar jetzt, auch wenn es noch zu wenig Impfstoff gibt, dann funktioniert es wenn geimpft werden soll.

26.02.2021

erledigt

 Antwort der Kommune:

5.3.2021 Die Corona-Beschwerdestelle antwortet:

Vielen Dank für Ihre Anfrage vom 26.2.2021, die wir wie folgt beantworten:

Vorab möchten wir Ihnen mitteilen, dass nicht die Landeshauptstadt Potsdam für die Terminvergabe für die Corona-Impfungen zuständig ist.

Im Übrigen werden derzeit alle über 80-jährigen Brandeburgerinnen und Brandenburger, die noch nicht geimpft wurden, mit einem Brief über ihr Impfangebot informiert. Sie werden jahrgangsweise in den nächsten Wochen persönlich angeschrieben und erhalten eine Sonderrufnummer, mit der sie ihre Termine individuell vereinbaren können. Die ersten Briefe an die ältesten noch nicht geimpften Bürgerinnen und Bürger wurden bereits in der vergangenen Woche versendet. Hierzu wird auf die Daten der Einwohnermeldeämter zurückgegriffen. In dem Schreiben wird eine spezielle Sonderrufnummer zur individuellen Terminvereinbarung mitgeteilt.

Darüber hinaus können impfberechtigte Personen im Alter von 18 bis 64 Jahren Impftermine auf der Online-buchungs-Plattform www.impfterminservice.de buchen. Es steht ein begrenztes Kontingent an freie Terminen für die Online-Buchung zur Verfügung.

Für einen Impftermin wird eine Arbeitgeberbescheinigung oder ein ärztliches zeugnis benötigt, das die Impfberechtigung bescheinigt. Ohne diesen Nachweis können keine Termine gebucht werden.

Weitergehende Informatioinen finden Sie auf den Seiten der Landesregierung Brandenburg unter dem folgenden Link:

https://brandenburg-impft.de/bb-impft/de/terminvergabe/

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit dieser Antwort behilflich sein konnten.

26.2.2021 Vielen Dank für Ihr Anliegen. Es wurde in die Bearbeitung aufgenommen.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4