Ihre Anliegen in Mühlenbecker Land

Direkter Draht ins Rathaus
Hier im MaerkerPlus nimmt sich der Bürgermeister Zeit für Ihre Anliegen und beantwortet Ihre Fragen. Bitte geben Sie Ihren Namen, Adresse und Telefonnummer/E-Mail für Rückfragen mit an (Diese Daten werden nicht veröffentlicht).

Mängelmelder: Bitte schnell erledigen!
Möchten Sie uns stattdessen infrastrukturelle Mängel und Gefahren mitteilen, nutzen Sie bitte unser Partnerportal MAERKER. Dort erhalten Sie innerhalb von drei Tagen Rückmeldung über den Bearbeitungsstand.

Vorschläge zum Bürgerhaushalt
Auch der Bürgerhaushalt Mühlenbecker Land wird hier über den MaerkerPlus gepflegt: Wählen sie im Suchfeld das Schlagwort „Bürgerhaushalt“ und lassen Sie sich alle Vorschläge anzeigen. Über den Button „Anliegen eintragen“ reichen Sie selbst einen Vorschlag ein. Geben Sie bitte Name, Adresse und Telefonnummer/E-Mail an (Diese Daten werden nicht veröffentlicht).

Es sind aktuell 233 Anliegen eingetragen.

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Vorschlag 30: Verschönerung Mühlentreff

ID:130432

Schönen guten Tag Gemeindeamt Mühlenbecker Land, ich möchte, obwohl heute Stichtag zum Einbringen von Vorschlägen ist, einen bzw. mehrere Vorschläge unterbreiten. Da ich sehr oft im Mühlentreff an Veranstaltungen teilnehme und der Raum doch einen düsterlichen alten Eindruck macht, wie z. B. die Wände zerschrammt, die Gardinen defekt und diese gelbe Wand den Raum stark verdunkelt, den gesamten Mühlentreff mit Küche und Sanitär mit einem neuen Farbantrich zu gestalten.

15.04.2020

erledigt

 Antwort der Kommune:

Der Vorschlag ist nicht zur Abstimmung zugelassen. Gründe: Vorschläge werden bereits in der laufenden Bewirtschaftung der Räumlichketen umgesetzt.

 

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Vorschlag 29: Radwegausbau Mönchmühlenstrasse bis Hotel Schildow

ID:130289

Ein ordentlicher Radweg von der Schillerstrasse über Mönchmühlenstrasse bis zum Hotel Schildow (Kirschallee) ist dringend erforderlich, um den Schulkindern und älteren Bürgern mehr Sicherheit zu geben und auch die Ortsteile Mühlenbeck-Mönchmühle mit Schildow besser zu verknüpfen, denn in der Schillerstrasse ist Rad fahren durch die parkenden Autos mehr als gefährlich. Schon allein deshalb, weil fast jede Grundstücksauffahrt in der Mönchmühlenstrasse in Eigenregie anders gepflastert ist, und man danach in eine Sandpiste schlenkert, ist ein Ausbau eines Radweges erforderlich. Auch die Mönchmühlenstrasse (Kirschallee) ist in einem desolaten Zustand.

14.04.2020
Mühlenbeck-Mönchmühle von der Schillerstrasse über Mönchmühlenstrasse bis zum Hotel Schildow

erledigt

 Antwort der Kommune:

Der Vorschlag ist nicht zur Abstimmung zugelassen. Gründe: die Baumaßnahmen binden auch Anliegerbeiträge, hoher Kostenfaktor.

 

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Vorschlag 28: Ordnung und Beschilderung für Reitverkehr

ID:130427

Ich übermittle ihnen meinen Vorschlag für die Verwendung von Finanzmitteln aus dem Bürgerhaushalt: Erstellen einer Verkehrsteilnehmer gerechten Ordnung des Feld-,Wald- und Wiesenwegenetzes Schildows (das im Naturschutzgebiet Tegeler Fließtal liegt), durch Anbringen von Gebots- und Verbotsschildern für den Reitverkehr. Evtl. Folgekosten könnten durch Einführen einer bundesweit durchaus üblichen sog. “Pferdesteuer” ausgeglichen werden. Begründung: Ich verweise auf folgende Paragraphen der “Verordnung über das Naturschutzgebiet Tegeler Fließtal” vom 5.September 2002, zuletzt geändert durch Artikel 1 der Verordnung vom 9. November 2015. § 4 (10) . . . außerhalb der für den öffentlichen Verkehr gewidmeten Straßen und Wege, der nach öffentlichem Straßenrecht oder auf Grund des § 20 Abs. 3 des Landeswaldgesetzes gekennzeichneten Reitwege zu reiten; § 8 (2) Ordnungswidrigkeiten nach Absatz 1 können gemäß § 74 des Brandenburgischen Naturschutzgesetzes mit einer Geldbuße bis zu 51 129,19 Euro (in Worten: einundfünfzigtausendeinhundertneunundzwanzig Euro, neunzehn Cent) geahndet werden. Dazu einige Bemerkung: “Das Glück liegt so nah” oder “Das Glück dieser Erde“,Artikel im Mühlenspiegel Februar 2013. Mit beiden Formulierungen soll auf das Nah- und Erholungsgebiet Schildow und Umgebung aufmerksam gemacht und geworben werden. Was erwartet erholungssuchende Fuß- und Radwanderer sowie Reiter in unserem landschaftlich schönen Gebiet? Durch das in den letzten Jahren stark zugenommene Aufkommen an Reitpferden in und um Schildow wird das gesamte o. g. Wegenetz auch intensiv zum Reiten benutzt (eine erhöhte Unfallgefahr für alle Nutzer der Wege mit inbegriffen). Durch den Beritt werden die feste Wegdecke und leider auch die Wegränder (Gräser, Moose und andere Pflanzen) im unreparablen Maße geschädigt. Für Fußgänger und Radfahrer sind diese Wege nur noch sehr eingeschränkt nutzbar. Ein Beispiel von vielen rund um Schildow ist dafür der nördliche und südliche Randbereich des asphaltierten Grenzweges zwischen den Ortsgrenzen Pankow und Glienicke. Hier hat die durch Fehlnutzung zerstörte Fläche teilweise eine Breite von mehr als10 m. Im Interesse unserer Natur und des Nahtourismus sollte der weiteren Zerstörung der Schildow umgebenden Flora und damit auch der dort angesiedelten Fauna durch entsprechende Maßnahmen (Beschilderung, s. o.) aufgehalten werden. Dann könnten die o. g. Formulierungen an Sinnhaftigkeit gewinnen und wieder glaubwürdig für den Nahtourismus werben.

14.04.2020

erledigt

 Antwort der Kommune:

Der Vorschlag ist zur Abstimmung zugelassen. Für die externe fachbezogene Erarbeitung sind Kosten in Höhe von 10.000 € vorgesehen.

In der Abstimmung entfielen auf das Projekt 23 Stimmen, leider reicht das nicht für eine Umsetzung.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78