Ihre Anliegen in Mühlenbecker Land

Direkter Draht ins Rathaus
Hier im MaerkerPlus nimmt sich der Bürgermeister Zeit für Ihre Anliegen und beantwortet Ihre Fragen. Bitte geben Sie Ihren Namen, Adresse und Telefonnummer/E-Mail für Rückfragen mit an (Diese Daten werden nicht veröffentlicht).

Mängelmelder: Bitte schnell erledigen!
Möchten Sie uns stattdessen infrastrukturelle Mängel und Gefahren mitteilen, nutzen Sie bitte unser Partnerportal MAERKER. Dort erhalten Sie innerhalb von drei Tagen Rückmeldung über den Bearbeitungsstand.

Vorschläge zum Bürgerhaushalt
Auch der Bürgerhaushalt Mühlenbecker Land wird hier über den MaerkerPlus gepflegt: Wählen sie im Suchfeld das Schlagwort „Bürgerhaushalt“ und lassen Sie sich alle Vorschläge anzeigen. Über den Button „Anliegen eintragen“ reichen Sie selbst einen Vorschlag ein. Geben Sie bitte Name, Adresse und Telefonnummer/E-Mail an (Diese Daten werden nicht veröffentlicht).

Es sind aktuell 348 Anliegen eingetragen.

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Bahnübergang Bahnhofstr. 5d Schildow

ID:236141

Wann wird endlich mal der Bahnübergang so gestaltet das man nicht im 1. Gang über die Schienen mit dem Auto, Bus oder Fahrrad fahren muss? Langsam ist das echt eine Zumutung. Man kann froh sein das zur Zeit der Verkehr auf Grund der Kindefliessbrücke nicht so stark ist, sonst wären dort wahrscheinlich schon wieder Krater auf der Straße bei den Schienen.

23.01.2023
Bahnhofstr 5 D in Schildow ecke Straße an der Heidekrautbahn

 Antwort der Kommune:

Vielen Dank für Ihren Hinweis.

Ihr Anliegen wurde an die zuständige Fachabteilung zur Bearbeitung weitergeleitet.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Verwaltung

 

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Anliegerstraße Feldweg in Schönfließ

ID:229471

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, aufgrund des stark zugenommenen Autoverkehrs in Schönfließ (nicht nur wegen der Umleitung) fahren zahlreiche KFZ als Abkürzung durch den Feldweg in Schönfließ, um so auch den Stau an den Ampeln zu umfahren. Leider nach wie vor mit teils überhöhter Geschwindigkeit. Bitte prüfen Sie, ob die Straße "Feldweg" als Anliegerstraße ausgewiesen werden kann, um so den Durchgangsverkehr auszuschließen. Ähnlich wie bereits in Schildow umgesetzt. Vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen Stefan

16.11.2022
Schönfließ, Feldweg.

erledigt

 Antwort der Kommune:

Vielen Dank für Ihren Hinweis über meine virtuelle Sprechstunde auf unserer Homepage.

Ihren Unmut über die Unannehmlichkeiten durch den zusätzlichen Durchgangsverkehr kann ich sehr gut verstehen.

Ein Vergleich der Anliegerstraße Feldweg in Schönfließ mit der Hermsdorfer Straße in Schildow ist hier leider nicht anzuwenden. Die Ausweisung als Anliegerstraße erfolgte dort als Ausnahmeregelung auf Grundlage des §45 Abs. 2 StVO.

Dieser besagt:
"Zur Durchführung von Straßenbauarbeiten und zur Verhütung von außerordentlichen Schäden an der Straße, die durch deren baulichen Zustand bedingt sind, können die nach Landesrecht für den Straßenbau bestimmten Behörden (Straßenbaubehörde) - vorbehaltlich anderer Maßnahmen der Straßenverkehrsbehörden - Verkehrsverbote und -beschränkungen anordnen, den Verkehr umleiten und ihn durch Markierungen und Leiteinrichtungen zu lenken."

Die Gegebenheiten im Feldweg in Schönfließ widersprechen diesem Tatbestand des §45 Abs. 2 Satz 1 StVO, da dieser Bereich nicht non außerordentlichen Schäden betroffen ist und auch nicht zu erwarten ist, dass diese eintreten.

Daher besteht die Möglichkeit dieser Ausnahmeregelung, den Feldweg als Anliegerstraße auszuweisen, nicht. Andere Möglichkeiten für verkehrsrechtliche Anordnungen bestehen für die Gemeindeverwaltung nicht, da die Zuständigkeit grundsätzlich bei der Verkehrsbehörde des Landkreises Oberhavel liegt.

Dass viele Verkehrsteilnehmer sich in der Straße Feldweg nicht an die Geschwindigkeitsvorgaben halten, ist ein Problem, auf welches wir nicht bzw. nur bedingt reagieren können. Denn die Kontrolle des fließenden Verkehrs obliegt der Polizei. Wir geben solche Hinweise nur weiter und bitten um verstärkte Kontrollen. Jedoch hat die Polizei oft nicht die technischen und vor allem personellen Kapazitäten, um entsprechende Verkehrskontrollen durchzuführen.

Mit freundlichen Grüßen

Filippo Smaldino
Ihr Bürgermeister

 

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Kommunaler Wohnungsbau und Jugendclub in Schildow

ID:228503

Die Gemeinde benötigt dringend bezahlbare Wohnungen für junge Menschen die hier groß wurden und nun mit ihren noch geringen Einkommen aus der Ausbildung auf andere Gegenden angewiesen sind. Nachdem die Oberhavel Kliniken das altenheim in Schildow an der Heidekrautbahn nun doch nicht bauen wird sollte die Gemeinde sofort reagieren und die Fläche für den Bau gemeindeeigener Wohnungen nutzen. Gleichzeitig empfiehlt es sich einen Teil auch für einen neuen Jugendclub nutzen da der bestehende für einen solchen Ort wie Schildow einfach peinlich ist. Die Jugend ist hier halt nichts wert. Auch der alte Rewemarkt der nun seit langer Zeit vergammelt könnte einem oder mehreren mehrgeschossigen Wohnblöcken weichen um so jungen Menschen die Chance zu geben weiter der Gemeinde treu sein zu können und das zu bezahlbaren preisen. Es müssen auch nicht nur 3 oder 4 zimmer pro Wohnung sein. Junge leute geben sich gern auch erstmal mit nur einem oder 2 Zimmern zufrieden. Lieber Bürgermeister Bitte reagieren Sie endlich und stären sie die Jugend und geben Sie denen einen Raum für für Freizeit ( vernünftige Jugendclubs) und vorallem auch einen Raum zum wohnen. Beste Grüße R. Ahrend

07.11.2022

erledigt

 Antwort der Kommune:

Vielen Dank für Ihre Anregungen über die virtuelle Sprechstunde auf unserer Website.

Weder das für die Oberhavel Kliniken vorgesehene Grundstück im Schildower Zentrum An der Heidekrautbahn noch die Immobilie des alten REWE-Marktes befinden sich im Eigentum der Gemeinde.

Was das Bauvorhaben der Oberhavel Kliniken betrifft, können wir als Kommune mitteilen, dass wir in ständigem Austausch mit der Geschäftsleitung sind. Wie die Oberhavel Kliniken mitteilen, soll sobald möglich mit dem Bau begonnen werden.

Auch mit dem Verwalter des ehemaligen REWE-Marktes sind bereits verschiedene Gespräche geführt worden. Allerdings hat die Gemeinde hier keinen Einfluss. Unsere kommunalen Interessen sind bisher nicht auf Interesse gestoßen und haben keine Berücksichtigung gefunden.

Mit freundlichen Grüßen

Filippo Smaldino
Ihr Bürgermeister

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116