Ihre Anliegen in Mühlenbecker Land

Direkter Draht ins Rathaus
Hier im MaerkerPlus nimmt sich der Bürgermeister Zeit für Ihre Anliegen und beantwortet Ihre Fragen. Bitte geben Sie Ihren Namen, Adresse und Telefonnummer/E-Mail für Rückfragen mit an (Diese Daten werden nicht veröffentlicht).

Mängelmelder: Bitte schnell erledigen!
Möchten Sie uns stattdessen infrastrukturelle Mängel und Gefahren mitteilen, nutzen Sie bitte unser Partnerportal MAERKER. Dort erhalten Sie innerhalb von drei Tagen Rückmeldung über den Bearbeitungsstand.

Vorschläge zum Bürgerhaushalt
Auch der Bürgerhaushalt Mühlenbecker Land wird hier über den MaerkerPlus gepflegt: Wählen sie im Suchfeld das Schlagwort „Bürgerhaushalt“ und lassen Sie sich alle Vorschläge anzeigen. Über den Button „Anliegen eintragen“ reichen Sie selbst einen Vorschlag ein. Geben Sie bitte Name, Adresse und Telefonnummer/E-Mail an (Diese Daten werden nicht veröffentlicht).

Es sind aktuell 343 Anliegen eingetragen.

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Wegenerstraße in Zühlsdorf

ID:219680

Guten Tag, aktuell wird der Damsmühler Weg in Zühlsdorf im sog. Bernauer Modell befestigt. Aufgrunddessen fahren verstärkt schwere LKW durch die nicht befestigte Wegenerstraße. Wir bitten nach Abschluss der Bauarbeitenim Damsmühler Weg (und anschließend ggfs. noch in der Mittelstraße) nachdrücklich u. Wiederherstellung des vorherigen Zustands der Wegenerstraße durch Schieben o.ä..

22.07.2022
Wegenerstraße, OT Zühlsdorf

 Antwort der Kommune:

Vielen Dank für Ihren Hinweis.

Ihr Anliegen wurde an die zuständige Fachabteilung zur Bearbeitung weitergeleitet.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Verwaltung

 

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Glasfaser FTTH Ausbau Schildow

ID:219681

Sehr geehrter Herr Smaldino, ich hatte mich sehr darüber gefreut, dass DNS.net und die Gemeinde zusammen fiber to home umsetzen wollten. Jedoch ist die entsprechende Website, welche darüber informieren sollte immer noch nicht live gegangen. Gleichzeitig hat die Telekom anscheinend ein Ausbauvorhaben gestartet. Welches Schildow anfang 2023 mit Glasfaser versorgen soll. Wie wird jetzt mit diesem Thema umgegangen und wie stellen sie sicher, dass auch bisher nicht durch DNS erschlossene Stadteile wie Großstückenfeld diesmal beim Ausbau nicht ausgeschlossen bleiben? Viele Grüße Henning Bublies

13.07.2022

erledigt

 Antwort der Kommune:

Vielen Dank für Ihre Anfrage über meine virtuelle Sprechstunde auf unserer Homepage.

DNS:Net baut ebenso wie die Telekom das Glasfasernetz im Mühlenbecker Land eigenwirtschaftlich aus. Beide Firmen verfolgen dabei eine etwas unterschiedliche Strategie, über die Sie sich am besten direkt vom Unternehmen informieren lassen.

Um sicherzustellen, dass alle Gebiete möglichst schnell vom Ausbau profitieren können, prüft die Gemeinde den Abschluss einer Kooperationsvereinbarung mit DNS:Net. Diese wurde aber durch die Gemeindevertretung derzeit noch nicht beschlossen.

Für die Anmeldung und weitere Infos ist die Website unter folgendem Link freigeschaltet:  muehlenbeckerland.einfach-schneller.net.

Mit freundlichen Grüßen

Filippo Smaldino
Ihr Bürgermeister

 

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Projekt "selbstheilende Sandstraße"

ID:205569

Sehr geehrte Damen und Herren, ich wohne in der Rotdornstraße in Zühlsdorf. Bei unserer Sandstraße ist mir aufgefallen, wie wenig Probleme es mit Schlaglöchern in dem Teilen der Rotdornstraße gibt, die eine starke Querneigung (4,5%) hat. In diesem Bereich in der direkten Umgebung meines Anwesens gab es in den letzten 10 Jahren keine Schlaglöcher. In anderen Teilen der Rotdornstraße ist es, besonders nachdem es geregnet hat, eine Zumutung dort langzufahren. Da ist ein tiefes Schlagloch neben dem anderen und die sind dann auch noch mit Wasser gefüllt. Ich denke der Zusammenhang zwischen der Querneigung der Straßenoberfläche und dem Auftreten von Schlaglöchern ist offensichtlich. Ursache für das Entstehen der Schlaglöcher ist das Regenwasser, welches auf der Fahrbahnoberfläche stehen bleibt. Wenn ein Fahrzeug dann durch die Pütze fährt, wird der aufgeweichte Sand zusammen mit dem Wasser aus der Pfütze geschleudert, was zu einer Vertiefung der Pfütze führt. Wiederholt sich der Vorgang, entstehen dann die tiefen Schlaglöcher. Daraus kann man den Schluß ziehen; wenn durch ausreichende Querneigung ein Stehenbleiben von Regenwasser auf der Fahrbahn verhindert wird, entstehen auch keine Schlaglöcher. Meine Idee ist daher die Rotdornstraße mit einer Querneigung von 4 % auszustatten, entweder zu einer oder zu beiden Seiten. Außerdem ist ein kleiner flacher Graben (vielleicht 6cm tief, 1m breit) notwendig an der, Seite,damit das Wasser dort versickern kann. Ich könnte mir vorstellen, durch diese einfachen Maßnahmen eine erhebliche Verbesserung der Befahr- und Begehbarkeit unserer Sandstraßen zu erreichen. Sollte das Projekt umgesetzt werden schlage ich vor den Zustand vor Beginn der Maßnahmen auf Fotos festzuhalten, und ein Jahr nach Vollendung eine öffentliche Begehung zu machen, um zu sehen wie sich die Situation verändert hat.

19.03.2022
Zühlsdorf Rotdornstraße

erledigt

 Antwort der Kommune:

Vielen Dank für Ihren Hinweis über meine virtuelle Sprechstunde auf unserer Homepage.

Das Entwässerungsproblem in der Rotdornstraße ist der Verwaltung bekannt. Ich kann gut verstehen, dass der Zustand für Sie wenig zufriedenstellend ist.

Unbestritten ist stehendes Wasser die Ursache für die Bildung von Schlaglöchern.

Eine Ausbesserung der Sandstraße, z.B. mit Schotter, wäre allerdings nur eine provisorische Lösung und von eingeschränkter Dauer.

Standstraßen werden in unserer Gemeinde prinzipiell nicht mehr planiert. Das hat die Gemeindevertretung 2019 beschlossen. Stattdessen hat sich das Gemeindeparlament für die Instandsetzung von Sandstraßen nach dem sogenannten "Bernauer Modell" entschieden. Das bedeutet, die Straßen werden auf einer Breite bis maximal 3,50 m mit einer tragfähigen Asphaltdecke befestigt.

Nur bei Gefahrenlage erfolgt eine Ausbesserung von Schlaglöchern in unbefestigten Straßen. Dies ist nach Einschätzung der Fachabteilung in der Rotdornstraße derzeit nicht der Fall.

Nach dem "Bernauer Modell" werden jährlich - je nach Möglichkeit - einige unbefestigte Sandwege asphaltiert. Welche Straßen nach dem "Bernauer Modell" befestigt werden, entscheidet die Gemeindevertretung in Abstimmung mit den Ortsbeiräten.

Gern können Sie sich an den Ortsbeirat Zühlsdorf wenden mit der Bitte, Ihre Sandstraße mit auf die Liste der nach dem "Bernauer Modell" instand zu setzenden Straßen aufzunehmen.

Die Fachabteilung wird anschließend prüfen, ob die Rotdornstraße für die Instandsetzung nach dem "Bernauer Modell" geeignet ist, denn dies ist leider nicht bei allen Straßen der Fall.

Mit freundlichen Grüßen

Filippo Smaldino
Ihr Bürgermeister

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115