Ihre Anliegen in Blankenfelde-Mahlow

MaerkerPlus ist eine Erweiterung des Maerker-Portals. Bei MaerkerPlus geht es um Ihren Wunsch und das Bedürfnis mit der Verwaltung in Kontakt zu treten. Sie helfen uns als Verwaltung, die Anliegen der Einwohnerschaft gezielt zu erfassen und weiterzuleiten, Stimmungsbilder in der Bevölkerung zu generieren und jegliche Missstände schneller festzustellen und zu bearbeiten. Mit einem Eintrag auf MaerkerPlus können Sie selbst an Entscheidungen und Prozessen der örtlichen Gemeinschaft mitwirken. MaerkerPlus ist übersichtlich gestaltet und für alle nutzbar, auch anonym. Sie entscheiden selbst, ob das Anliegen öffentlich oder nicht-öffentlich ist. Eine persönliche Antwort der Verwaltung erfolgt, sofern Kontaktdaten angegeben wurden.

Es sind aktuell 93 Anliegen eingetragen.

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Kommunikationshürden

ID:110316

Bei der Kommunikation mit der Verwaltung wurden seit der letzten Systemanpassung unnötige Hürden aufgebaut. Derzeit ist es aus unverständlichen Gründen nicht möglich PDFs oder sonstige Anhänge an die Verwaltung zu senden. Entsprechende Anhänge werden ohne entsprechendes Feedback an Sender und Empfänger mit der gesamten Mail blockiert. Darüber hinaus gibt es generell keine automatische Eingangsbestätigung, so dass der Bürger stets im Unklaren bleibt, ob seine Mail nun dem Filter des Systems unterlegen ist oder ob die Mail das Ziel erreicht hat. Dies ist an anderen öffentlichen Stellen bereits übliche Praxis. Im Zeitalter der Digitalisierung muss man derzeit demnach zur anachronistischen Versendung auf dem Papierweg/Postweg zurückkehren, um die Sicherheit zu erhalten, dass Unterlagen tatsächlich beim Empfänger in der Verwaltung ankommen. Weder im Sinne der Arbeitseffektivität noch im Sinne ökologischer Nachhaltigkeit und der Kostensenkung kann dies gewollt sein. Weiterhin besteht die Problematik, dass sämtliche Ausgänge der Verwaltung mit Anhang automatisch per Outlook komprimiert werden, und als "winmail.dat" angefügt werden. Bürger die kein Outlook verwenden und mit anderer Software arbeiten erhalten eine für sie nicht zu öffnende Datei und somit nicht die notwendigen und für sie bestimmten Informationen. Die beschriebenen Probleme sind nicht durch Sicherheitsargumentationen zu begründen. Durch erfahrene Administratoren können die Probleme kurzfristig und ohne Sicherheitslücken behoben und so eine zeitgemäße Kommunikationsinfrastruktur geschaffen werden .

18.09.2019
IT / Verwaltung

erledigt

 Antwort der Kommune:

18.11.2019 - Aus den verschiedenen Medien ist immer wieder zu hören, dass Server und Arbeitsplätze von Unternehmen, Betrieben, Ämtern und Gemeinden durch Schadsoftware „stillgelegt“ werden. Das ist in vielen Fällen möglich, weil die entsprechenden Unternehmen durch Schadsoftware erfolgreich angegriffen wurden, die über E-Mail Server in die Systeme gelangen konnte. Wir bemühen uns darum, Risiken für die Gemeinde abzuwenden und die verarbeiteten Daten zu schützen. Aus diesem Grund haben wir unsere E-Mail-Einstellungen so vorgenommen, dass die derzeit bekannten technischen Einfallstore geschlossen sind.

Unsere Einstellungen umfassen unter anderem, dass es nicht mehr möglich ist Office-Anhänge (.doc(x) / .xls(x) / etc.) mit uns per E-Mail auszutauschen, da hier schadhafte Software enthalten sein kann.

E-Mails mit entsprechendem Anhang werden sofort abgefangen und gelangen nicht bis zum Empfänger.

PDF-Anhänge können versendet und empfangen werden, sofern der Anhang 8 MB nicht überschreitet und keine Office-Datei zusätzlich anhängt.

Sollte es notwendig sein, größere Dateien oder Office-Anhänge auszutauschen, bieten wir hierfür eine eigene Cloud-Lösung an, wenden Sie sich in diesem Fall bitte direkt an den jeweiligen Sachbearbeiter.

Automatische Antworten werden nicht gesendet, da diese auch Versender von Spam und/oder schadhafter Software informiert, dass die E-Mail-Adresse gültig ist.

Wenn Sie eine Eingangsbestätigung wünschen, bitten Sie in Ihrer E-Mail darum. Der Sachbearbeiter in unserem Haus, kann Ihnen dann gern eine manuell erstelle Rückmeldung geben.

Unsere E-Mails werden im gängigen Rich-Text-Format versendet, welches mehr Sicherheit bietet als HTML-Text und mehr Komfort hat als nur Text.

Sollte Ihre E-Mail-Software dieses Format nicht unterstützen wird, wie von Ihnen beschrieben, der Anhang in eine winmail.dat gepackt.

 

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Informationstafel zur geschichte des Kasernengeländes

ID:101885

Sehr geehrte Damen und Herren, Blankenfelde ist ein geschichtsträchtiger Ort. Mit dem Abriss der Kaserne und Zuschüttung der Bunkeranlagen (Ausweichführungsstelle der DDR) geht ein Stück Geschichte verloren. Hier sollte vor der ehemaligen Kaserne eine Informationstafel entstehen, die den Bürgern/Touristen einen Einblick in die Geschichte verschafft.

02.07.2019
Jühnsdorfer Weg, Blankenfelde

 Antwort der Kommune:

 01.08.2019 - Vielen Dank für Ihre Idee, die wir sehr gerne aufgreifen wollen und eine Informationsstele zur Geschichte der Kaserne erarbeiten werden. 

Wenn die Umgestaltung des Kasernengeländes fertiggestelt ist, wird eine Informationstafel installiert.

 

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Neue Vorfahrtsregelung

ID:101201

Wäre es nicht sinnvoll, auch in Anbetracht des Busverkehrs, dass die Eichendorffstraße auf die Erich-KLausener-Str. treffend ein Vorfahrt-Gewähren-Schild erhält. So müssten Sie Busse nicht für die aus der Wohnstraße kommenden halten. Da ich dort schon selber Unfallopfer auf dem Rad war (Auto hat Vorfahrt nicht beachtet), wäre das einfacher.

25.06.2019
Eichendorffstraße auf die Erich-KLausener-Str. treffend

 Antwort der Kommune:

03.07.2019 - Vielen Dank für Ihren Hinweis. Die Thematik ist eine Angelegenheit des Straßenverkehrsamtes. Wir leiten Ihr Anliegen entsprechend weiter.

01.08.2019 - Das Straßenverkehrsamt wird sich mit den zuständigen Bauamt der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow in Verbindung setzen und sich diesen Bereich Vorort ansehen inwieweit verkehrsregelnde Maßnahmen umgesetzt werden können, da sich der Kreuzungsbereich in einer Tempo 30 Zone befindet. In Tempo 30 Zonen werden keine Vorfahrtsbeschilderungen vorgenommen, denn hier gelten die Vorfahrtsreglungen rechts vor links. Wir werden über neue Ergebnisse informieren.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31