Ihre Anliegen in Blankenfelde-Mahlow

MaerkerPlus ist eine Erweiterung des Maerker-Portals. Bei MaerkerPlus geht es um Ihren Wunsch und das Bedürfnis mit der Verwaltung in Kontakt zu treten. Sie helfen uns als Verwaltung, die Anliegen der Einwohnerschaft gezielt zu erfassen und weiterzuleiten, Stimmungsbilder in der Bevölkerung zu generieren und jegliche Missstände schneller festzustellen und zu bearbeiten. Mit einem Eintrag auf MaerkerPlus können Sie selbst an Entscheidungen und Prozessen der örtlichen Gemeinschaft mitwirken. MaerkerPlus ist übersichtlich gestaltet und für alle nutzbar, auch anonym. Sie entscheiden selbst, ob das Anliegen öffentlich oder nicht-öffentlich ist. Eine persönliche Antwort der Verwaltung erfolgt, sofern Kontaktdaten angegeben wurden.

Es sind aktuell 93 Anliegen eingetragen.

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Querungshilfe am Berliner Damm / Bahnübergang

ID:145049

Durch die Bauarbeiten ist die Querung des Berliner Damms für die Schulkinder der Astrid-Lindgren-Schule deutlich erschwert worden. Der Straßenverkehr ist schlecht einzusehen und für die Verkehrsanfänger schlecht einzuschätzen. Optimal wäre z.B. ein Zebrastreifen in Höhe Offenbachstr.

15.09.2020
Berliner Damm Höhe Offenbachstr und Mahlower Str.

erledigt

 Antwort der Kommune:

10.11.2020 - Folgende Antwort erhielten wir zum Thema "Querung des Berliner Damms durch Einsatz von Popup-Zebrastreifen" vom Straßenverkehrsamt: 

Da sich die Baufelder im Bereich des Bahnüberganges Berliner Damm / Mahlower Straße / Trebbiner Straße während der Bahnübergangsbeseitigung ab Mitte 2021 bis Ende 2025 ständig ändern werden, ist es nicht möglich Popup-Zebrastreifen oder ähnliches zu errichten. In Abstimmung mit der Deutschen Bahn wird der Bereich für Fußgänger- Radfahrer / Rollstuhlfahrer ständig – sicherlich auch mit kleinen Umwegen / Fußgängerbrücken  nutzbar sein.

30.09.2020 - Vielen Dank für Ihren Eintrag. Dieser Kreuzungsbereich Bahnübergang wird aufgrund der Baumaßnahmen - Ausbau Dresdner Bahn - komplett neu gestaltet. Dazu gehört eine Bahnüberführung und eine Querung für Fußgänger und Radfahrer. Die Baumaßnahmen haben bereits begonnen. Im Rahmen dieser Baumaßnahme wurden auch die gesamte Wege- und Verkehrssituation untersucht.

Informationen zur Baumaßnahme erhalten Sie auf der Internetseite der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow unter:

https://www.blankenfelde-mahlow.de/index.php?object=tx%7c2407.4&ModID=255&FID=2407.2850.1

 

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Verkehrssituation in der Waldsiedlung

ID:144831

Ich möchte mich auf den Eintrag "Geschwindigskeitsdämpfung in der Waldsiedlung" ID:112831 beziehen. Sie schreiben, dass die Aufpflasterung im Föhrenweg anhand von Bürgeranfragen erfolgte. Es stellt sich die Frage, ob zur Entscheidung der Aufpflasterung vorherige Verkersbeobachtungen, Verkehrszählungen und Geschwindigkeitskontrollen zu Grunde gelegt wurden, insbesondere weil nicht der gesamte Föhrenweg beruhigt ist, sondern nur eine geringe Strecke. Ergänzend wäre noch anzuregen, dass diese Aufpflasterung erkennbar gekennzeichnet und beschildert wird. Ein Überfahren mit der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h ist nicht ungefährlich und für Radfahrer stellt es eine besondere Gefahr dar. Die Beobachtung, dass der Waldweg nun vorrangig gegenüber dem Föhrenweg genutzt wird, treffen zu. Im Besonderen ist auch der Heideweg betroffen, da hier der Föhrenweg, der Waldweg und die Kreischaussee münden. Die Verkehrsdichte ist hier am höchsten. Hinzu kommt, dass ein Großteil der Kinder der Waldsiedlung hier wohnen und hier eine Verkehrsberuhigung am sinnvollsten angebracht wäre.

13.09.2020
Mahlow, Waldsiedlung

erledigt

 Antwort der Kommune:

26.10.2020 - Unter der ID 112831 finden Sie die Erklärungen für die Situation im Föhrenweg. Noch eine Ergänzung dazu: 

Die Waldsiedlung insgesamt ist Teil einer Tempo-30-Zone. Der Föhrenweg ist ein Stück lang unbebaut (was nicht zwingend den Eindruck für ein Wohngebiet stützt). Entsprechend wurde am Beginn der Wohnbebauung diese Aufpflasterung hergestellt. Sie ist mit der zulässigen Höchstgeschwindigkeit überfahrbar, weitere Kennzeichnungen sind nicht erforderlich.

30.09.2020 - Vielen Dank für Ihre Hinweise. Diese werden an das Fachamt weitergeleitet.

 

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Tempolimit

ID:144691

Es wäre gut darüber nachzudenken aus der Kornstraße eine 30-Zone zu machen. Es spielen dort viele Kinder, fahren Rad und auch wird die Kornstraße gerne zum Spazierengehen genutzt.

10.09.2020
Groß Kienitz
Kornstraße
Auswahl Hausnummerundefined

 Antwort der Kommune:

30.09.2020 - Vielen Dank für Ihren Hinweis. Aktuell gibt es zu diesem Thema ein laufendes B-Plan Verfahren (Bebauungsplanverfahren), welches auch die verkehrlichen Belange klärt. Sollte das Ergebnis dieses Verfahrens auch die Einrichtung einer Tempo-30-Zone beinhalten, ist dann noch ein Beschluss der Gemeindevertreter notwendig. Aber wie beschrieben, Ihr Anliegen wird derzeit bearbeitet.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31