Ihre Anliegen in Potsdam


MaerkerPlus „Ihr Anliegen“ dient, so wie der Name schon sagt, dem Vorbringen kommunaler Anliegen. Dieser Bereich soll Ihnen insbesondere dazu dienen, Hinweise und Anregungen an die Verwaltung heranzutragen, aber auch Kritik zu üben. Sie können selbst entscheiden, ob Ihr Anliegen öffentlich oder nicht öffentlich behandelt werden soll.

„Ihr Anliegen“ ist für alle nutzbar, auch anonym. Eine persönliche Antwort erfolgt, sofern Kontaktdaten angegeben wurden und sich gemäß der Netiquette verhalten wird.

Es sind aktuell 106 Anliegen eingetragen.

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Ungezieferbefall und Geruchsbelästigung durch umherfliegenden Müll

ID:58706

Schon einmal haben wir Rattenbefall durch einen offen zugänglichen Müllplatz, keine 3meter von den Terassenfenstern des Hauses der Graf-von-Schwerin-Str. entfernt, gemeldet. [...] Weiterhin ist es so, dass der Müll hier nahezu durchs Gelände fliegt. Tonnen stehen fast täglich offen und sind überfüllt. Die Tonnen werden von Fuchs, Krähen und Ratten geplündert. Der Müll landet dann in den Vorgärten der Anwohner, zb. Kondompackungen, Hackfleischpackungen, etc. Im Sommer stinken die Tonnen erbärmlich und alle Anwohner haben mit Schmeißfliegen in den Wohnungen zu kämpfen. [...] Bitte helfen Sie uns! (Aus datenschutzrechtlichen Gründen wurde der Text zur Veröffentlichung gekürzt.)

13.12.2017
Graf-von-Schwerin-Str.

 Antwort der Kommune:

22.1.2018 Mittlerweile wurde der Eigentümer erneut mit einer Befallskontrolle und Bekämpfung der Ratten mit Terminstellung 16.02.18 beauftragt.

Hinsichtlich der Problematik hinsichtlich des Müllstandplatzes kann die Auskunft gegeben werden, dass derzeit eine genehmigungsfähige Umlegung des Müllstandplatzes unter Beteiligung der Denkmalschutzbehörde und des Planungsamtes geprüftt wird.

13.12.2017 Vielen Dank, dass Sie Ihr Anliegen an die Landeshauptstadt Potsdam herangetragen haben. Es wurde in die Bearbeitung aufgenommen.

 

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Leipziger Str. größere Wasseransammlung auf Fahrradweg

ID:58541

Auf dem Fahrradweg der Leipziger Str. Richtung Hauptbahnhof ist auf Höhe der Autowerkstatt [...] eine große Stelle, an der Regenwasser regelmäßig nicht abfließt und über Wochen stehen bleibt. Die Pfütze erstreckt sich über den gesamten Fahrradweg, ein Ausweichen ist bei fließendem Autoverkehr nicht möglich. Bei Minustemperaturen friert das Wasser und stellt eine Gefahr für die Radfahrer dar.

11.12.2017
Leipziger Str. 65, 14473 Potsdam, gegenüber der Autowerkstatt Torlak

 Antwort der Kommune:

13.12.2017 Vielen Dank, dass Sie sich mit Ihrem Anliegen an die Landeshauptstadt Potsdam gewendet haben. Das Anlöiegen wurde in die Bearbeitung aufgenommen.

 

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Verkehrsberuhigung Stahnsdorfer Str.

ID:58189

Die Stahnsdorfer Str. erfährt durch die zumehmende Bebauung zwischen Paul-Neumann-Straße und August-Bebel-Str. immer mehr Verkehr. Welche Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung sind hier geplant? Viele Autofahrer (vorallem auswärtige Kennzeichen) sieht man hier oft mit hoher Geschwindigkeit durchsausen. Die "Zone 30-Schilder" sind sehr klein, stehen ja leider nur am Anfang/Ende und werden von einigen vermutlich garnicht wahrgenommen. Schon in der Radverkehrsstrategie von 2008 wurde die Stahnsdorfer Str. als Radroute mit hoher Priorität bezeichnet. Sie wird gefühlt von ebenso vielen Fahrradfahrern wie Autofahrern genutzt. Laut aktueller Radverkehrsstrategie wird die Einrichtung einer Fahrradstraße weiterhin geprüft. Wie ist der Stand der Prüfung? Falls keine Fahrradstraße eingerichtet wird, wie wäre es mit einem Durchfahrtsverbot (außer für Anlieger) oder die Teilung der Straße durch Poller (z.B. in Höhe Lindenpark)? Als die Straße vor wenigen Wochen aufgrund von Bauarbeiten für einen Hausanschluss gesperrt war lief alles viel entspannter ab: Kein Durchgangsverkehr, kein erhöhter Verkehr auf den Nebenstraßen, keine Raserei. Die einzige Veränderung die ich hier in letzter Zeit wahrgenommen habe, waren zusätzliche Halteverbotsschilder. Dadurch wird allerdings noch mehr Durchgangsverkehr geschaffen und Parkplätze für die Anwohner fallen weg. Das kann doch nicht das Ziel sein, oder?

06.12.2017
Stahnsdorfer Str. zwischen Paul-Neumann-Straße und August-Bebel-Str.

 Antwort der Kommune:

14.12.2017 Vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Es wird derzeit geprüft, wie die Stahnsdorfer Straße für den Radverkehr attraktiver gemacht werden kann. Dabei werden auch Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung der Straße geprüft. Ergebnisse dazu werden im ersten Halbjahr 2018 vorliegen.
In der Stahnsdorfer Straße ist es notwendig, Ausweichstellen anzubieten, in deren Bereichen das Parken am Fahrbahnrand nicht zulässig ist, damit Fahrzeuge sich begegnen können.

11.12.2017 Vielen Dank für Ihr Anliegen. es wurde zur Beantwortung an den zuständigen Fachbereich weitergeleitet.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36