Ihre Anliegen in Potsdam


MaerkerPlus „Ihr Anliegen“ dient, so wie der Name schon sagt, dem Vorbringen kommunaler Anliegen. Dieser Bereich soll Ihnen insbesondere dazu dienen, Hinweise und Anregungen an die Verwaltung heranzutragen, aber auch Kritik zu üben. Sie können selbst entscheiden, ob Ihr Anliegen öffentlich oder nicht öffentlich behandelt werden soll.

„Ihr Anliegen“ ist für alle nutzbar, auch anonym. Eine persönliche Antwort erfolgt, sofern Kontaktdaten angegeben wurden und sich gemäß der Netiquette verhalten wird.

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

„horizontale Begrünung“ in Potsdam einführen und fördern

ID:55362

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Anregung ist, dass die Landeshauptstadt Potsdam zukünftig und dauerhaft am Projekt „horizontale Begrünung“ beteiligt u.a. auch im Rahmen der Wirtschaftsförderung und des Bereiches Umwelt und Grünflächen – nach Vorbild u.a. der Lutherstadt Wittenberg. [...] Vielen Dank für Ihre Mühe. (Die beigefügten Links bzw. angegebenen Websites wurden zur Veröffentlichung entfernt).

01.11.2017

 Antwort der Kommune:

24.11.2017 Antwort der Fachverwaltung: Laut Interviewaussage SWR der Entwicklerin der horizontalen Begrünung, Dr. Schick, sind diese Bäume für hochverdichtete Megastädte, zB in Asien, konzipiert, wo andere Möglichkeiten der effektiven Begrünung – v.a. normaler, vertikaler Bäume – eingeschränkt sind. Die Kosten eines Baums liegen heute „bei zig tausend Euro“ und auch in Massenfertigung sind 5-6.000€ angestrebt. Zudem sind sie deutlich wartungsintensiver als ein herkömmlicher Baum, da Wasser künstlich zugeführt wird und ein Betrieb mit Elektromotoren notwendig ist. Die geringen positiven Effekte aus solchen Bäumen stehen in Potsdam nicht im Verhältnis zu den Kosten und auch zukünftig ist ein sinnvoller Einsatzbereich nicht absehbar. Hier kommen weitaus effizientere Formen der Begrünung zum Einsatz, z.B. der klassische vertikale Straßenbaum.

Die Nutzung in der Lutherstadt Wittenberg beschränkt sich auf die dortige Weltausstellung Reformation und steht nach unserem Informationsstand nicht in Verbindung mit der kommunalen Grünanlagenentwicklung.

Ein relevanter Beitrag zur Wirtschaftsförderung ist aus unserer Sicht für die Landeshauptstadt Potsdam nicht erkennbar.

01.11.2017 Vielen für Ihre Anregung. Diese wurde an den Fachbereich zur Bearbeitung weitergeleitet.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22