Ihre Anliegen in Potsdam


MaerkerPlus „Ihr Anliegen“ dient, so wie der Name schon sagt, dem Vorbringen kommunaler Anliegen. Dieser Bereich soll Ihnen insbesondere dazu dienen, Hinweise und Anregungen an die Verwaltung heranzutragen, aber auch Kritik zu üben. Sie können selbst entscheiden, ob Ihr Anliegen öffentlich oder nicht öffentlich behandelt werden soll.

„Ihr Anliegen“ ist für alle nutzbar, auch anonym. Eine persönliche Antwort erfolgt, sofern Kontaktdaten angegeben wurden und sich gemäß der Netiquette verhalten wird.

Es sind aktuell 95 Anliegen eingetragen.

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Kultur in und um Potsdam

ID:82422

Sehr geehrte Damen und Herren, mein Anliegen für die Stadt Potsdam, wäre die Gestaltung mehrerer Möglichkeiten zum Ausgehen der Bewohner des Bornstedter Feldes, es wird hier Wohnhaus an Wohnhaus gebaut, aber die Menschen möchten sich auch mal gemütlich zusammen setzen, zb in einem Lokal wo Brauereiprodukte und Speisen mit Zutaten aus der Region angeboten werden, oder vllt eine Kegelbahn, oder ein Kleines Kino, denn das Bornstedter Feld soll ja auch lebenswert sein und nicht nur arbeiten und schlafen.....verkörpern... Ich würde es mir in naher Zukunft sehr wünschen, dann gäbe es bestimmt auch mehr Interesse, hier aus zu gehen....

29.10.2018

 Antwort der Kommune:

20.11.2018 Die Entwicklung eines lebendigen Stadtteils setzt sowohl die Steuerung durch die Landeshauptstadt als auch den unternehmerischen Wagemut privater Investoren voraus. Die Stadt hat dabei die Aufgabe, die rechtlichen Rahmenbedingungen zu schaffen und die öffentliche Infrastruktur wie Straßen, Wege, Plätze sowie Schulen, Kindertagesstätten oder Jugendeinrichtungen herzustellen.

Privatwirtschaftliche Unternehmungen wie Gastronomie (auch mit Kegelbahn), Kino's, Ladengeschäfte oder ähnliches müssen durch private Unternehmer bereitgestellt werden, die dann auch das wirtschaftliche Risiko tragen. Auch in den Fällen, in denen private Unternehmer zurückhaltend sind, Risiken zu übernehmen, kann und darf die Stadt  solche Projekte nicht aus Steuermitteln finanzieren.

9.11.2018 Vielen Dank für Ihr Anliegen auf dem MaerkerPlus-Portal. Es wurde in die Bearbeitung aufgenommen.

 

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Lob für die Arbeit des Bürgerservices

ID:81765

Am Mittwoch, dem 17.10. hatte ich mich zu einem Spontanbesuch entschlossen, da meine Ausweispapiere nicht mehr aktuell waren. Die Online-Terminvereinbarung hatte mich schon etwas abgeschreckt, da in den nächsten 4 Wochen dort kein Termin reservierbar war. In der Information erhielt ich einen Termin mit 13 Minuten Wartezeit. Kaum hatte ich jedoch im Wartebereich Platz genommen, wurde ich von einer Mitarbeiterin, deren Schalter gerade frei war, angesprochen und auch sofort aufgerufen. Freundlich, nett, professionell wurde mein Anliegen bearbeitet und nach gerade 20 Minuten konnte ich den Bürgerservice mit gelöstem Problem und hochzufrieden wieder verlassen. Ich denke, solche Positivbeispiele werden selten berichtet, deshalb möchte ich mich auch auf diesem Weg nochmals bei den Mitarbeiterinnen des Bürgerservice bedanken und hoffe, dass auch unsere Rathausspitze hier mitliest.

20.10.2018

 Antwort der Kommune:

25.10.2018 Herzlichen Dank für Ihren Eintrag und das positive Feedback.

 

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Geruchsbelästigung

ID:81596

[...] Starke Geruchsentwicklung durch die Kamine. [...] bereits telefonisch bei der Stadtverwaltung genannt, aber [...] müssten damit leben, wurde [...] gesagt. Wie kann Abhilfe geschaffen werden? (Der Text wurde zur Veröffentlichung gemäß den Nutzungsbedingungen angepasst).

18.10.2018

 Antwort der Kommune:

29.10.2018 Vielen Dank für Ihre Anfrage. Um einen offenen Kamin betreiben zu können und unnötige Emissionen und Immissionen zu vermeiden, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Der Einbau eines Kamins wird durch den zuständigen Bezirksschornsteinfeger geprüft, genehmigt und intervallabhängig kontrolliert, was vorliegend auch der Fall ist. Der von Ihnen wahrgenommene Geruch entsteht in der Anheizphase und kann auch durch den unsachgemäßen Betrieb der Anlage (falsches Heizverhalten) hervorgerufen werden. Gern können Sie hierzu Kontakt zu dem zuständigen Bezirksschornsteinfeger aufnehmen.

18.10.2018 Vielen Dank für Ihr Anliegen auf dem MaerkerPlus-Portal. Es wurde in die Bearbeitung aufgenommen.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32