Ihre Anliegen in Potsdam


MaerkerPlus „Ihr Anliegen“ dient, so wie der Name schon sagt, dem Vorbringen kommunaler Anliegen. Dieser Bereich soll Ihnen insbesondere dazu dienen, Hinweise und Anregungen an die Verwaltung heranzutragen, aber auch Kritik zu üben. Sie können selbst entscheiden, ob Ihr Anliegen öffentlich oder nicht öffentlich behandelt werden soll.

„Ihr Anliegen“ ist für alle nutzbar, auch anonym. Eine persönliche Antwort erfolgt, sofern Kontaktdaten angegeben wurden und sich gemäß der Netiquette verhalten wird.

Es sind aktuell 96 Anliegen eingetragen.

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Öffentlicher Raum im der Lindenstrasse

ID:78744

Guten Morgen, Ich möchte anregen, das die Nutzung fes öffentlichen Raumes in der Lindenstrasse durch die Gastrononmir den gleichen Kontrollen unterliegt wie der ruhende Verkehr. Das Beladen und Besteigen der Fahrzeuge in der Lindenstrasse ist durch die ausgedehnten Gaststättenflächen, durch Werbeschilder, gärtnerische Einzäunungen stark eingeschränkt bis unmöglich. Öffentliche Gehwege werden schlicht verstellt! (Das Foto wird aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht veröffentlicht.)

13.09.2018
Lindenstrasse/ Hegelallee am Jägertor

 Antwort der Kommune:

19.10.2018 Die in den Sondernutzungserlaubnissen definierte nutzbare Fläche der gastronomischen Einrichtungen stellt sicher, dass der verbleibende, hindernisfreie Gehweg ein klar definiertes Mindestmaß keinesfalls unterschreitet. Dies gewährleistet die erforderliche Bewegungsfreiheit sowie ausreichend Platz für Passanten.

Die Freihaltung des Gehweges bzw. die Einhaltung der genehmigten Sondernutzungsfläche wird durch Mitarbeiter des Fachbereiches Grün- und Verkehrsflächen regelmäßig kontrolliert und dabei festgestellte Verstöße, wie die Überschreitung der genehmigten Sondernutzungsfläche, geahndet.
Der betreffende Gastronom wird in einem solchen Fall zudem aufgefordert, nicht genehmigte Mehrnutzung unverzüglich zu beenden bzw. entsprechende Elemente zu entfernen.
Der von Ihnen angesprochene Missstand - Aufstellung von Pflanzkübel unmittelbar an der Fahrbahnkante - wurde bei einer Örtlichkeit festgestellt und umgehend korrigiert. Es werden in diesem Zusammenhang weitere und zielgerichtete Kontrollen stattfinden.

21.9.2018 Vielen Dank für Ihr Anliegen auf dem MaerkerPlus-Portal. es wurde in die Bearbeitung aufgenommen.

 

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Angriff auf AFD-Mitglied

ID:78483

Gestern am 9.9.18 kam es zu einem Angriff auf ein AFD-Mitglied das am Hbf Plakate aufhängte. Er wurde verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Wie stellt die Stadtverwaltung und die Polizei sicher das die AFD ihren Wahlkampf ungestört ausüben kann ? Wann erfolgt die Distanzierung/Verurteilung dieses Angriff durch den Oberbürgermeister ?

10.09.2018

 Antwort der Kommune:

17.9.2018 Vielen Dank für Ihr Anliegen auf dem MaerkerPlus-Portal.


Zur ersten Frage:
Alle Oberbürgermeister-Kandidatinnen und Kandidaten haben die gleichen Möglichkeiten mit demokratisch legitimen Mitteln ihren Wahlkampf zu führen. Der Geschädigte kann Strafanzeige stellen. Das ist bei der örtlichen Polizeidienststelle möglich oder über das Online-Portal www.polizei.brandenburg.de

Zur zweiten Frage:
Der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Potsdam verurteilt jede Art von Gewalt, selbstverständlich auch den hier beschriebenen Angriff.

 

Beschreibung

Datum/Ort/Foto

Gefährlicher Radweg

ID:77973

Ich fahre täglich mit dem Fahrrad aus den nördlichen Stadtteilen nach Potsdam. Auf dem Rückweg steht direkt an der Rückertstraße, die der abbiegenden Hauptstraße folgt, eine Werbetafel, so dass weder ich den Verkehr einsehen kann, noch von Autofahrern, die geradeaus fahren wollen gesehen werde. Da ich mit dem E Bike fahre, muss ich an dieser Stelle immet absteigen, da ich schon mehrere gefährliche Situationen dort beobachtet habe.

03.09.2018
Ortseingang Bornim, Rückertstraße, von der B 273 kommend

 Antwort der Kommune:

13.9.2018 Vielen Dank für Ihr Anliegen. Der betreffende Sachverhalt wurde geprüft.

Eine unmittelbare Gefahr durch die Werbetafel kann aktuell nicht erkannt werden. Die polizeiliche Unfallstatistik weist diese Kreuzung ebenfalls als unfallunauffällig aus.
Die dortige Verkehrssituation wird aber auch zukünftig genauer beobachtet und wenn erforderlich Maßnahmen zur Verkehrssicherheitserhöhung eingeleitet.

7.9.2018 Vielen Dank für Ihr Anliegen auf dem MaerkerPlus-Portal. Es wurde in die Bearbeitung aufgenommen.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32